Thomas Neubner | lehre
468
page-template-default,page,page-id-468,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
»Thomas Neubner verdeutlicht mit seiner Arbeit, dass das Internet jedem die Möglichkeit bietet, die ansonsten für die Schaffung von Prominenz notwendigen Medien und Personen zu überspringen und die Schaffung von Prominenz selbst in der Hand zu haben und in die Hand zu nehmen« – Prof. Dr. Jo Reichertz

.

»Auch hatte ich die Gelegenheit, an einem Seminar mit dem Autor Thomas Neubner teilzunehmen. Er ist wahrhaftig einer der Pioniere der neuen Medien, hat alle Entwicklungen und Trends genau erfasst und kann eine gewaltige Expertise im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit vorweisen. Alles in allem kann man mit dem erlangten Wissen sofort mit der Umsetzung seiner persönlichen öffentlichen Unternehmungen loslegen.« – M. Suchanek, ***** Rezension, Amazon

Aktuelle Lehrveranstaltungen
.
→ Modemanagement
.
In der Lehrveranstaltung „Modemanagement“ erhalten die Studierenden einen fundierten Einblick in das internationale Modebusiness – basierend auf den drei Säulen Modekommunikation, Modemarketing und Modemanagement. Modekommunikation führt über einen soziologischen Ansatz sukzessive in die Bedeutung von Mode in gesellschaftlichen Kontexten ein. Modemarketing nimmt die Lehrinhalte der Kommunikationstheorie auf und fragt nach zielgerichteter strategischer Kommunikation, denn erst über ein definiertes Ziel, das monetär beziffert ist, wird Kommunikation zu Marketing. Modemanagement erfasst den Managementprozess ganzheitlich im Sinne einer integrierten Kommunikation und behandelt die Koordination aller Aktivitäten in einem Modeunternehmen.
.
→ Trendmanagement
.
In der Lehrveranstaltung „Trendmanagement“ werden die Studierenden sukzessive in die Verfahren und Methoden der Trendforschung eingeführt. Sie erhalten einen fundierten Einblick in definierte Ziele und Problemfelder des Trend-Segments sowie in die Aufgaben der Ableitung und Gestaltung von gesellschaftlichen und produktbezogenen Innovationen.

.